Nicht nur Turnen, Tanz und Gymnastik, sondern auch Fitness und Gesundheit stehen auf dem Programm der wohl mitgliedsstärksten Abteilung unseres Vereins.

Das derzeitige Übungsstundenangebot untergliedert sich wie folgt:

Raus aus der Halle und rein in die Luft…das Motto der Walking Gruppen. Als ideales Antistress Programm und toller Ausdauersport hat sich das Walken in den letzten Jahren immer mehr etabliert. Die beiden Gruppen unter Leitung von Susanne Klein und Christina Weller treffen sich zur Morgenstund oder am Abend, sodass jeder sich zeitlich je nach Belieben einordnen kann.

Zurück zur Turnhalle. Unter Leitung von Chiara Lenz findet einmal wöchentlich Step – Aerobic statt; ein ausgedehntes Herz-Kreislauftraining gekoppelt an Koordinationsschulung treibt einem hier den Schweiß auf die Stirn.

Manuela Pläcking betreut am Dienstagabend die Frauenfitnessgruppe, die sich mit Step – Aerobic und viel Spaß am Sport fit hält.

Den Rücken stark machen kann man (oder Frau) in den Wirbelsäulengymnastikgruppe von Christine Schlosser. Bewegungsprogramme zur Mobilisation der Wirbelsäule, zur gezielten Kräftigung der Rumpfmuskulatur sowie Entspannungspraktiken machen „rückenfit“.

Im Sommer aufs Rad und im Winter ins „Warme“…das ist das Motto der Männer-gruppe unter Leitung von Klaus-Dieter Schmidt. Bei den Radtouren werden auch schon mal „Verschnaufpausen“ eingelegt, so dass auch der Anfänger die Möglichkeit zum Einstieg hat. Spiele und Gymnastik, angepasst an die männliche Dynamik, stehen im Winter auf dem Programm.

Unsere langjährige Übungsleiterin Ellen Flemming bietet in ihrer Übungsstunde den „älteren“ Frauen ein dementsprechend orientiertes Übungsprogramm an, wobei gerade innerhalb der Seniorengymnastik auch die sozialen Aspekte des gemeinsamen Sporttreibens von großer Bedeutung sind. Diese Aspekte stehen auch in der gemischten Seniorensportgruppe von Edelgard Knautz neben einem gesundheitsorientierten Training auf dem Programm.

Angefangen mit den „Show Girls“ hat die Gruppe von Carolin Haubrich. Eine Umbenennung in „Show Team“ erfolgte nachdem die Formation männlichen Zuwachs bekam. Akrobatik in Verbindung mit Tanzelementen stellen die Themen dieser Übungsstunde dar.

Unter dem Motto gegenseitiger Toleranz finden seit August 2007 untergliedert nach Altersgruppen und Können Trainingseinheiten in Türkischer Folklore statt. Die Übungsleiter Meral Boz und Vedat Esen haben sich innerhalb dreier Übungsstunden Intergration durch Tanz zum Ziel gesetzt. Der starke Zuwachs innerhalb der Gruppen beweist, dass alle „gemeinsam“ auf dem richtigen Weg sind.

Mittlerweile an die 500 Kinder werden in den verschiedenen Bereichen des allgemeinen Kinderturnens betreut. Nicht nur Krabbeln, sondern die Schulung der motorischen Grundfähigkeiten, wie Laufen, Balancieren, Hüpfen und vieles mehr, sind Inhalte der Turnstunden unserer Kleinsten ebenso wie Sing- und Fingerspiele. Vom Krabbelalter an können die „Turnflöhe“ sich austoben; die Mutter-Vater-Kindturnstunden unter Leitung von Christine Quandel und Sabine Lohr finden großen Andrang.

Methodisch an das Turnen herangeführt werden die Kinder dann im Kleinkinder- und Vorschulkinderturnen. Die Kombination mit Erlebnislandschaften und kleinen Spielen lockt allwöchentlich viele angehende „Turnasse“ in die Übungsstunden von Mandy Kamp(Kleinkinderturnen) beziehungsweise ins Vorschulkinderturnen von Britta Comisel.

Im Schulalter wechseln die Kinder jeweils in Mädchen- (Leitung Ina Belitz, 1.– 4. Schuljahr, Daniela Ruback, ab 5. Schuljahr) und Jungengruppen (Leitung Aileen Lindinger und Caroline Leukel). Hier wird über methodische Übungsreihen das Turnen an den Geräten erlernt; vielfältige Bewegungslandschaften und auch Spiele bieten einen Mix aus Turnen und freier Bewegung.

Jungen ab 12 Jahren sind bekanntermaßen nicht ganz einfach zu „handhaben“: Dieser schweren Aufgabe stellt sich Luca Kessler als starke Frau; mit gezieltem Kraft- und Ausdauertraining vereint mit akrobatischen Elementen powert sie die Jungs aus.

Unter der Leitung von Stefanie Hampe, Daniela Ruback und Manuela Biel trainieren die Mädchen der Förderturngruppe 2-3mal wöchentlich. Anfangs wurde lediglich eine Trainingseinheit angesetzt. Da sich die Anforderungen, bedingt durch geänderte Wettkampfübungen, erschwert haben, ist das Trainingsvolumen ausgedehnt worden.

Den Donnerstag kann man auch als „Tag der Tänzer“ bezeichnen, lediglich eine Übungsstunde fällt aus dem Rahmen, aber ab 15.00 Uhr „tanzt der Bär“. Die Tanzminis treffen sich dann und bringen auch ihre Übungsleiterinnen Christina Stein und Heidi Adam ganz schön ins Schwitzen. Jugendliche Mädchen werden von Jana Leukel fit fürs Tanzen gemacht; die Gruppe würde sich über ein wenig Verstärkung freuen.

Hilke Heidrich leitet zum einen die „junge Frauengruppe“ und zusätzlich eine Frauenjazztanzgruppe, die Gruppe der „alten“ Tanzhasen besteht seit über 25 Jahren und immer mal wieder gesellen sich „Neue“ hinzu. Gymnastik und Jazztanz sind Übungsschwerpunkte dieser Gruppierungen.

Auch für Kinder vom 2. bis zum 4. Schuljahr gibt es die Möglichkeit, sich tänzerisch auszutoben: Unter Leitung von Chiara Lenz findet diese Übungsstunde am Mittwochnachmittag statt, Kinder des 5. und sechsten Schuljahres können sich dann Freitagnachmittag in der Übungsstunde von Jana Leukel austoben.

Voll die Power für die Jugendlichen ab 12 Jahren gibt es am Montagabend. Seit den Herbstferien können sich hier die Kids unter Leitung von Volker Schmidt und Luca Kessler auspowern.

Der Erwerb des Sportabzeichens wird über ein Training auf den Sportanlagen der Regionalen Schule ermöglicht; über die Sommermonate bietet sich für jeden Interessierten die Gelegenheit, die eigene Fitness zu testen und zu verbessern.

Aus diesem breiten Angebotsspektrum kann jeder, ob groß oder klein, das Passende für sich auswählen …also vorbeikommen und Spaß am Sport haben!

Wir haben so viele Übungsleiter in unserer Abteilung, dass wie sie auf einer Extra-Seite vorstellen müssen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com