Der Reiz sich mit der nationalen Konkurrenz zu messen und ganz einfach die nicht bestehenden Möglichkeiten in unserer Region Rennen zu bestreiten zog vier Ski-Kids des Daadener Turnverein, Ende Februar, mit Ihren Betreuern in den südlichen Schwarzwald auf 1000 – 1400 m Höhe nach Todtnauberg.

Kurz vor der Schweizer Grenze gelegen und mit herrlichem Ausblick auf die Schweizer Bergwelt fanden hier bei frühlingshaften Temperaturen um die 18?, an zwei Tagen Rennen für Kinder und Schüler statt. Auf einem relativ schmalen Kunstschneestreifen, jedoch hervorragend präpariert, durfte sich Luca mit Ihrer Konkurrenz in zwei Slaloms messen. Am ersten Wettkampftag lief es nicht ganz so gut, denn Sie schied im zweiten Durchgang aus. Am zweiten Tag kam Sie sicher durch und durfte mit einem 25. Platz zufrieden sein. Etwas bessere Bedingungen, weil am “Gipfel” gelegen, fanden die Kinder vor.

todtnauberg_2008_1.jpg

Bei reichlich Naturschnee und trotz der warmen Temperaturen dennoch fester Piste wurden hier ein Riesenslalom sowie ein Slalomwettbewerb ausgetragen. Giulia erreichte einen 7. und 5. Platz. Für Tom kam ein 6. und undankbarer 4. Platz heraus. Jonas konnte sich an beiden Tagen über Platz zwei freuen und Pokale mit nach Daaden bringen. Generell muss man sagen, wir sind mit unserem ganzjährigen Training auf dem richtigen Weg, denn schlagen lassen mussten sich die Kids nur von überwiegend einheimischer Konkurrenz.

todtnauberg_2008_2.jpg
Ski-Kids beim Dom-Pokal in Todtnauberg
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com