Es war sicherlich nicht das beste Maiwetter, was uns am Himmelfahrtstag morgens begrüßte. Aber man muss eben immer das Beste aus einer solchen Sache machen. Es war schon eine gute Idee, den Start für die Wanderung einmal an die Wilhelm-Fischbach-Hütte zu verlegen. Im Nachhinein kann man sagen es war sicherlich eine Variante, die in den nächsten Jahren wiederholt werden kann.

40 Erwachsene und Kinder warteten frohgelaunt auf den Start zur Wanderung. Der Vorsitzende begrüßte sie alle und bedauerte, dass unser Skiabteilungsleiter, der sich diese neue Form des Starts ausgedacht hatte, nicht mit von der Partie sein konnte. Leider musste er einen Platz im Hospital in Anspruch nehmen und wir wünschen ihm nun baldige Genesung und Rückkehr nach Hause. Unser Weg führte uns in weitem Bogen von der Hütte in die Wahlbacher Gemarkung, dann weiter auf den Weg aus Richtung Altenseelbach zum Köppel. Über den Höhenweg gingen wir wieder zurück zu unserer gut geheizten Hütte.

Das Hüttenteam hatte im Innern eine wohlige Wärme erzeugt, die dafür sorgte dass der weitere Tag noch gut verlief. Tolle Sachen vom Grill, die passenden Getränke dazu und viel gute Laune ließen den Tag schnell vergehen. Unter Begleitung von unseren Musikanten wurde manches Lied geträllert, bis dass es wieder ans aufräumen ging. Aber alle waren einer Meinung, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Die Turnerfamilie wanderte
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com