Am Sonntag, dem 27.02.2011 fand beim SF Höhr-Grenzhausen das 5. Vorrunden­turnier der Mixed-Rheinland-Liga B Runde statt. Dort trafen sieben Spieler/innen des Daadener Turnvereins zum 5. Mal in dieser Saison auf weitere 14 Mannschaften. In dieser Runde sieht das Reglement vor, dass mit mindestens 3 Frauen gespielt werden muss und der Rest darf mit Männern besetzt werden.

Zu Beginn eines solchen Spieltages werden drei Gruppen ausgelost, die die sogenannte Vorrunde bestreiten. Die ersten Beiden jeder Gruppe treffen in der Zwischenrunde aufeinander, die erneut aus 3 Gruppen besteht (zwei Gruppen spielen um die Plätze 1 bis 6 und die dritte Gruppe um die Platzierungen 7 bis 15). Die beiden Erstplatzierten aus der Zwischenrunde treten dann durch einen Über­kreuzvergleich gegeneinander an, in dem dann der “Sieger” im Endspiel und der “Verlierer” um den 3. Platz spielt. Die Spiele werden auf Zeit, zweimal 10 Minuten, gespielt, nur das Endspiel auf zwei Gewinnsätze.

Die Vorrunde absolvierten wir mit einem souverän ersten Platz und qualifizierten uns auf Anhieb für die Zwischenrunde. Auch in der Zwischenrunde konnten wir uns durch gute spielerische Leistungen wiederum den ersten Platz erobern, selbst dann als uns einer unserer Männer – aus privaten Gründen – leider vorzeitig verlassen musste. Somit waren wir gezwungen mit 4 Frauen das Turnier bis zum Ende durchzustehen. In dieser Konstellation mussten wir im Überkreuzvergleich gegen unseren größten “Angstgegner” Ahrweiler antreten, wobei wir den ersten Satz mit 10 Punkten Unterschied verloren. Im zweiten Satz lief es dann bei uns wieder etwas besser und wir bewiesen Kampfstärke, indem wir ihn mit 12 Punkten Unterschied gewannen. Somit zogen wir – mit vier Frauen – ins Finale gegen Bendorf (Tabellendritter) ein. Dieses Finale toppte dann alles. Gegen eine starke Bendorfer Mannschaft gelang es uns nach einem knapp verlorenen ersten Satz, den zweiten genauso knapp zu gewinnen. Der dritte Satz wird laut Regelwerk dann nur noch bis 15 gespielt, aber auch der war nicht nur für die Spieler, sondern ebenso für die restlichen Zuschauer ein reines Nervenspiel. Beide Mannschaften hätten den Sieg verdient. Letztendlich ging der dritte Satz, nach mehreren Satzbällen für beide Mannschaften 19:17 an Bendorf. Aber auch mit dem 2. Platz waren wir, die Daadener, vollauf zufrieden. Dieses Ergebnis brachte uns an die Spitze der Gesamttabelle.

Wenn Ihr oder du auch mal Lust habt an solch einem Turnier teilzunehmen (egal ob männlich oder weiblich), dann schau/t doch mal – wenn du Volleyballgrundkenntnisse besitzt – während unserer Trainingszeiten bei uns vorbei, wir freuen uns auf dich/euch!

Wo und Wann?

Freitags von 20:00 Uhr – 22:00 Uhr

in der Turnhalle der Regionalen Schule (Artur-Knautz-Halle)

Erfolgreiche Volleyballer/innen
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com