Daadener Volleyballer sind Meister der Rheinlandliga B-Nord

Nach einer harten Spielsaison mit 8 stark besetzten Turnieren haben die Volleyballprofis des Daadener TV die Meisterschaft in der Rheinlandliga B-Nord für Mixed Mannschaften erringen können. Für den neuen Rheinlandmeister bedeutet dies den Aufstieg in die spielerisch deutlich anspruchsvollere A-Liga in der kommenden Saison.


Von links nach rechts:
1. Reihe: Anna Berwanger, Karin Wintern, Agnes Paulus
2. Reihe: Sabrina Jahnke, Ricarda Utsch, Doro Weiler, Eva Wagner
3. Reihe: Andre Dielmann, Martin Hilgemann, Peter Nauroth
Es fehlen: Suse und Martin Volk, Michael Platzen,
Michael Vargas Orta, Jochen Prinzen und Michael Platzen

Krönender Abschluss der aktuellen Saison bildete jedoch das von allen Spielern mit Freude erwartete Endrundenturnier, zu dem sich die jeweils 6 besten Mannschaften aus allen rheinländischen B-Ligen qualifiziert hatten.


Michael Vargas Orta: im Angriff

Nach einer erfolgreichen Vorrunde in dem am 8. Mai in Kobern-Gondorf ausgerichteten Turnier wurde der tolle Einsatz aller Spieler durch den Einzug ins Halbfinale belohnt. Hier scheiterten die Daadener sehr knapp und etwas unglücklich aufgrund eines nach Ablauf der regulären Spielzeit vom Schiedsgericht gewerteten Punktes. Die Enttäuschung merkte man dem Team dann auch im Spiel um den 3. Platz an, so dass man sich dem fair spielenden TV Ahrweiler letztendlich geschlagen geben musste.


Jochen Prinzen: gelungener Block

Doch am Ende des gelungenen Turniers konnten sich Alle auch über Platz vier freuen, zumal man die Meisterschaft ja in der Tasche hatte. Nun blicken die Daadener Volleyballer einer neuen Saison in der höheren Spielklasse erwartungsvoll entgegen.

Klassenziel erreicht
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com