Ein ausgelassenes Pfingstwochenende konnten 48 Kinder des Daadener Turnvereins, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, und ihre 15 Betreuer an der vereinseigenen Skihütte in Daaden erleben.


Der Aufbau des Lagers …

Für viele Betreuer ist die jährliche Durchführung des Zeltlagers selbstverständlich, da sie das gesellige Zusammensein noch aus ihrer Kindheit kennen. Bereits Tage zuvor bereiteten die fleißigen Helfer des Vereins den Zeltplatz vor, bevor am Freitag Morgen der Aufbau der Zelte, unter Mithilfe rüstiger Rentner, begann.


… erfolgt in “generationenübergreifender” Zusammenarbeit

Das Zeltlager des Daadener Turnvereins kann auf eine über 50 jährige Tradition zurückblicken und verbindet somit Generationen.

Da der Zahn der Zeit über die vielen Jahre nicht spurlos an der vereinseigenen Zeltausrüstung vorbeigegangen ist, mussten in diesem Jahr die alten finnischen Feuerzelte, in denen schon die Eltern und Großeltern der Zeltlagerkids übernachtet hatten, aussortiert werden.

Der Verein hat in den zurückliegenden Jahren schrittweise in eine neue Zeltausrüstung investiert und somit den Grundstein für die Weiterführung des Zeltlagers gelegt.


Holzanlieferung

10 Raummeter Brennholz wechselten von Freitag bis Montagmittag ihren Aggregat­zustand und sorgten so für die passende Lagerromantik.


(Zum Vergrößern bitte anklicken)


“Melde Lager vollständig bezogen”

Von Gitarren begleitet, wurden viele Lieder am Lagerfeuer bis spät in die Nacht gesungen. So manches „altes“ Vereinsmitglied hielt inne und schwelgte in Erinnerungen aus zurückliegenden Zeiten.


(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Die Kinder lernten das einfache Lagerleben, in dem Stockbrot über dem Feuer gebacken, Würstchen gegrillt und sich an Wasserkanistern gewaschen wurde, kennen und schätzen.

Es war schön, die Kinder ohne Fernseher, Computer und Handy in ihrem ausgelassenen und kindgerechtem Treiben beobachten zu können.


“Fütterung der Raubtiere”

Unter dem Motto “Legenden um den Hohenseelbachskopf“ wurden zahlreiche Lagerwettkämpfe, in denen unterschiedliche Gruppen gegeneinander antraten, durchgeführt. Die Wettkämpfe wurden ebenso bewertet wie die tägliche, unangemeldete Kontrolle der Zeltordnung.


Lagerwettkämpfe

Im Anschluss an die Nachtwanderung stiegen Kinder und Betreuer am letzten Abend hundemüde in ihre Schlafsäcke. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird der Ein oder Andere sein gemütliches Bett Zuhause vermisst haben.


(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Aufgrund der positiven Resonanz soll das Zeltlager auch im nächsten Jahr wieder über Pfingsten stattfinden.

Nachfolgend noch einige weitere Schnappschüsse aus dem Zeltlager-Alltag:


(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Text und Fotos: Martin Lenz

Zeltlager 2011
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com