Am 15. Juni fuhren wir mit einem Kleinbus ins Westfälische Werl zum Bundesfinale Tuju Stars 2012. 520 Turner/innen und Tänzer/innen aus ganz Deutschland qualifizierten sich im Vorentscheid der Landesverbände für dieses Finale.

Auch wir hatten im März den Erfolg und freuten uns eine der 18 besten Gruppen Deutschlands zu sein. Jedoch wussten wir im Vorfeld auch, dass dort hochkarätige Gruppen auftreten, die bereits bei “Das Supertalent” (RTL), der Weltgymnaestrada und anderen Deutschlandwettbewerben teilgenommen haben. Somit lautete unser Motto schon vorher: “Dabei sein ist alles. Wir geben unser Bestes und freuen uns auf viele neue Ideen und Erfahrungen, die wir bei der Teilnahme mitnehmen können.

Von den 18 Gruppen qualifizierten sich wiederum nur acht für das Hauptfinale am Abend. Da die Aufregung auf solch einer großen Bühne zu stehen – vor so einer starken Konkurrenz – in den letzten Minuten vor dem Auftritt extrem zunahm und dann auch noch die Musik währenddessen einfach ausging, schafften wir den Einzug ins Hauptfinale leider nicht. Dennoch betonte der Vorsitzende der Deutschen Turnerjugend stets, dass es keine Verlierer gibt. “Alle sind Sieger, denn dies haben sich im Vorentscheid ihres Bundeslandes qualifiziert. Die Luft hier oben auf Bundesebene wird immer dünner…”

Somit konnten wir entspannt das Abendfinale von der Tribühne verfolgen und mit den acht wirklich sehr beeindruckenden Gruppen mitfiebern. Wir gratulieren den Fliegenden Hombergern, Green Spirits und den Werler Kangaroos für ihre fantastischen Darbietungen auf höchstem Niveau, die uns nur zum Staunen brachten. Insgesamt war es eine sehr schöne Fahrt, die viele neue Ideen und Erfahrungen mit sich brachte.

Showteam im Bundesfinale
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com