Obwohl starker Schneefall vorhergesagt war, kamen rund 200 Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und sonstigen Verwandten in die Turnhalle in der Jahnstraße, um auch dieses Jahr zu zeigen, was sie einstudiert hatten.

Die kleinsten Tänzerinnen eröffneten mit dem Lied „Hier tanzt die Maus“ das Programm. Übungsleiterin Heidi Adam hatte sich wieder einmal eine anspruchsvolle Choreographie einfallen lassen, welche die Kinder wunderbar umsetzten.


Hier tanzt die Maus (Foto: Rhein-Zeitung)

Nach der Sportabzeichenverleihung (Bericht folgt später) durch Aileen Lindinger, Christine Schlosser und Hilke Heidrich wurden die Zuschauer nochmals nach Olympia 2012 zurückversetzt.


Verleihung der Sportabzeichen (Foto: Rhein-Zeitung)

Die Jungen des 1.-3.Schuljahres unter Leitung von Aileen Lindinger gaben die verschiedensten Sportarten zum Besten.

Die Mädchengruppe des gleichen Alters ließen sich nicht lumpen und bewiesen, dass auch sie ihren „Spaß“ beim Turnen und Tanzen haben (Leitung:Carolin Haubrich und Lisa Schlosser).


Mädchenturnen (Foto: Rhein-Zeitung)

Den „Schneeflocken“, die rund um Frau Holle (Übungsleiterin Brita Comisel) turnten, folgte eine sehenswerte Darbietung der „kleinen“ Förderturngruppe (Alter 5-9 Jahre). Die Bodenturn-Choreographie war von Caroline Leukel und Steffi Hampe einstudiert worden.


Frau Holle mit Schneeflocken (Foto: Rhein-Zeitung)

Mandy Kamp, Chiara Lenz und Elena Klein waren mit den „Fitness-Kids“ auch mit von der Partie – die Kleinen kamen heftig ins Schwitzen, wie die umgelegten Handtücher zeigten.


Fitness-Kids (Foto: Rhein-Zeitung)

Aileen Lindinger kam mit den Jungs bis 12 Jahren mit dem „Jux aus dem Kasten“ zum zweiten Auftritt des Tages – wir sahen eine Vorführung mit Kasten und Trampolin -, bevor die Tanzgruppe von Chiara Lenz das Programm mit dem Kindertanz zu „Sister Act“ beendete.


Jux aus dem Kasten (Foto: Rhein-Zeitung)


Sister Act (Foto: Rhein-Zeitung)

Der Nikolaus, der den letzten Programmpunkt noch verfolgen konnte, war begeistert von den vielen Kindern, die nach einem gemeinsamen Lied und nach Ausgabe der kleinen Geschenke zufrieden die Turnhalle verließen.

Beim Verlassen der Halle wurde um eine Spende zugunsten der „Kinderkrebshilfe Gieleroth“ gebeten, dem die Zuschauer auch rege nachkamen. Der Turnverein, der die Spende aufstockte, konnte am Samstag, den 08.12.2012, einen Betrag von EUR 400,– beim Fest der „Kinderkrebshilfe“ in Elkenroth überreichen.

Nikolausturnen am 07.12.2012
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com