47 Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisten zu Ostern nach Hirschegg/Kleinwalsertal. Wir trafen uns für 8 Tage gemeinsame Skiferien im Ferienheim Württemberger Haus. Tief verschneit erwartete uns das Tal und bot eine tolle winterliche Kulisse. 10 Kinder und 37 Erwachsene bezogen ihr Urlaubsquartier und freuten sich auf schöne Skitage in der herrlichen Bergwelt.

Nach einem ausgiebigen Begrüßungsessen trafen sich alle zur Besprechung der Tagesabläufe in den nächsten Tagen. Die Zahl der Skifahrer wurde in 3 Gruppen eingeteilt, die mit den Übungsleitern Jürgen Pfeiffer, Andre Haubrich und Klaus-Dieter Schmidt jeden Tag auf Tour gingen. Daneben gab es eine größere Gruppe Freifahrer, die sich im Tal auskennen und nicht mehr das Kursangebot in Anspruch nahmen. Ab dem ersten Tag bewegten sich alle Gruppen in den Skigebieten Kanzelwand/Fellhorn oder am Hohen Ifen.

Wir erlebten recht winterliche Osterferien mit allem, was ein Skiwinter zu bieten hat. Aber dies alles konnte uns nicht aufhalten, denn wir waren bestens ausgerüstet für alle Verhältnisse. Herrliche Abfahrten nach Oberstdorf oder nach Riezlern, das befahren der breiten Hänge und die Aussichten in die große Bergwelt begeisterten wieder alle Skifahrer. Unsere Pausenzeiten am Adlerhorst, im Gipfelrestaurant oder an der Ifenhütte konnte jeder genießen mit zum Teil recht beeindruckenden Rundumsichten.

Jeden Tag kehrten die Gruppen zufrieden ins Haus zurück. Im Haus wurde gesungen, gespielt, eine Tischtennisplatte stand zur Verfügung und es wurde ein Kickerturnier ausgerichtet. Nach vielen Spielen ging Andre Buchner als Sieger vom Platz. Frühmorgens weckte an jedem Tag ein Gitarrenspieler alle Skifahrer in immer wieder neuen Maskeraden. Alle warteten schon auf die ersten Töne, um nachzusehen, in welcher Aufmachung der Musikant auftrat. Nachmittags wurde der Tag abgeschlossen bei einem Drink am Schirm oder bei anderen Events im Tal, wie dem Schneemanntreff oder in der Steinbockalm.

Gegen Ende der Fahrt wurde ein Abschlußabend gefeiert mit Spielen und der schon legendären Skitaufe. An diesem Abend wurde Klaus-Dieter Schmidt als Fahrtenleiter von der Hauswirtin und der Altchefin verabschiedet, nachdem er 36 Fahrten ins Kleinwalsertal organisiert hat. Da Ostern im nächsten Jahr sehr spät ist, wird keine Fahrt stattfinden. Ab dem Jahr 2015 wird nun ein neuer Fahrtenleiter gesucht, der die alte Tradition fortsetzt.

Nachfolgend eine kleine Bildnachlese (Bilder zum Vergrößern anklicken):

Skifreizeit Ostern 2013 Kleinwalsertal
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com