Zum Geburtstag lädt der Daadener Turnverein zum „Blätzeessen“ ein. Seit 10 Jahren wird diese schöne Tradition jetzt im eigenen Hause durchgeführt, nachdem sie 4 Jahrzehnte in der Vereinsgaststätte Ackermann gepflegt wurde. Am Samstag, 21. 11. 15, ab 15.30 Uhr ist jedermann eingeladen, diese Vereinstradition zu erleben.

60 Jahre ist die Turnhalle jetzt alt. Bei Schnee und Eis erfolgte am 27. 1. 55 der erste Spatenstich. Am 1. 5. 55 war Grundsteinlegung, am 26. 6. 55 flatterte der Richtbaum auf dem neuen Gebäude und am 26. 11. 55, 10 Monate nach Baubeginn, war bereits die Einweihung. 7100 Stunden leisteten die Mitglieder unentgeltlich, pro Vereinsmitglied wurden 100 DM an Spenden aufgebracht. Es gab zu dieser Zeit keine besondere Sportförderung, aber die Ortsgemeinde, der Sportbund Rheinland und der Turnverband Mittelrhein unterstützten neben anderen Spendern das Vorhaben. Der Wille der Mitglieder, ein eigenes Haus zu schaffen, versetzte Berge. Daaden hatte nun auch für das kulturelle Leben einen Saalbau, der bis zur Fertigstellung des Bürgerhauses im Jahre 1980 vielfach genutzt wurde. Die Grundschule Daaden turnt auch in dieser Turnhalle. 25 Jahre ist es jetzt her, dass die Turnhalle erweitert wurde um eine neue Bühne und Sanitärräume. So hat der Verein eine funktionale Sportstätte, die er als Eigentümer jederzeit nutzen kann, die zeitgemäß ausgestattet ist und die ein gutes Zuhause für die 1000 Mitglieder des Vereins darstellt.

My beautiful picture

 Turnhallenansicht 1955

Turnhalle mit Neubau

Turnhallenansicht heute

 

 

 

60. Geburtstag der Turnhalle des Daadener Turnvereins mit Blätzeessen
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com