Am Freitag, 13.06.08 starteten 32 Radfahrer zu einer Radtour an die Weser bis Sonntag, den 15.06.08. Wir trafen uns in Daaden am Busbahnhof und mussten erst einmal unsere Räder in den Radanhänger des Busses verladen. Dies ging sehr zügig, so dass wir pünktlich um 07.00 Uhr zu unserer Fahrt starten konnten. Über die Autobahn ging es in Richtung Warburg und von dort aus nach Albaxen an die Weser.

radtour_2008_1.jpg
Gruppenfoto

Im Innenhof der Torenburg wurden die Fahrräder ausgeladen und reisefertig gemacht. Doch ein kleiner Regenschauer verhinderte den sofortigen Start. Nach dem Regenguss begann unsere 36 km lange Tour immer entlang der Weser ohne nennenswerte Steigung In Richtung Holzminden, Polle bis nach Bodenwerder. Kurze Unterbrechungen wegen kleinerer Regengüsse waren erforderlich und es bot sich nicht immer sofort ein passender Unterstand. So kamen wir in Regenkleidung und etwas durchnässt in Bodenwerder in unserem Hotel an. Wir hatten ein hervorragendes Quartier gefunden, stellten unsere Fahrräder in einer Garage ab und bezogen dann unsere Zimmer. Kurze Erkundungsgänge führten in die Heimatstadt von Münchhausen und gegen Abend wurden wir mit einem guten Einstiegsmahl versorgt. In geselliger Runde saßen wir zusammen oder erlebten an der Großbild-Leinwand ein Spiel der Euro 2008.

radtour_2008_2.jpg
Beim Start vor unserem Hotel

Am nächsten Tag starteten wir nach ausgiebigem Sportlerfrühstück zur Tagesetappe von 55 km. Unsere Fahrt führte von Bodenwerder nach Hameln und weiter bis zum Ziel in Rinteln. Ein Zwischenstopp in Hameln erlaubte jedem Teilnehmer einen Rundgang in Hameln, denn diese schöne Stadt mit ihrer malerischen Fachwerkkulisse ist schon ein Erlebnis. Unser Bus stand an der Rattenfängerhalle, wo auch wir die Fahrräder parkten bis zum Beginn der zweiten Etappe.

radtour_2008_3.jpg
On Tour entlang der Weser

Die zweite Etappe führte bis zum Ziel in Rinteln, wo uns unser Bus wieder aufnahm, um uns zum Hotel zurückzubringen. Die Fahrtstrecken wiesen insgesamt kaum Steigungen auf und wenn, dann waren alle sehr kurz, so dass alle kein Problem hatten, die Tour zu bewältigen. Wer die gesamte Strecke nicht fahren wollte, stieg unterwegs in den uns begleitenden Bus. Nach Rückkehr zum Hotel wurde Bodenwerder erkundet. Ein Teil der Gruppe startete zu einer nahegelegenen Rodelbahn und hatte viel Spaß bei dieser sportlichen Betätigung. Am Sonntag begann unsere Fahrt morgens im Bus und wir fuhren weseraufwärts bis Höxter. Dort wurden die Fahrräder ausgeladen und die letzte Etappe von 35 km bis nach Bad Karlshafen konnte beginnen. Nach Mittag erreichten wir unser Ziel alle gesund und munter ohne Unfall nur mit kleinen Pannen, die schnell behoben wurden. Die Räder verschwanden im Anhänger und nach einem kleinen Zwischenstopp begann die Heimreise.

radtour_2008_4.jpg
Das Geburtstagskind Günter beim Ausschank

Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß gehabt und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, auf eine neue Tour in deutschen Landen.

Radtour an die Weser
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com