Am Freitag, 17.06.2011 starteten wir mit 27 Teilnehmern zu unserer 8. Radtour in den Bereich Vogelsberg.

Unser Busfahrer Andre holte uns mit einem Bus mit Fahrradanhänger in Daaden am Bahnhof ab und los ging es Richtung Bermuthshain. Bei schönstem Radwetter trafen wir gegen 11.30 Uhr an unserem Hotel Deutsches Haus in Bermuthshain ein.

Mit dem Vulkanradweg und dem Südbahnradweg bewegten wir uns auf den schönsten Radwegen in Hessen. Die Bahnradwege führten durch die Kulturlandschaft der Wetterau und die bezaubernde Mittelgebirgslandschaft am Vogelsberg und der Rhön. Meist konnte man entspannt radeln und die Landschaft der Naturparke Vogelsberg und Rhön genießen, denn entlang stillgelegter Bahnlinien verlaufen die Routen ohne steile Anstiege und sie sind von hervorragender Qualität. Fernsichten, Buchenwälder, schöne Flußauen von Schlitz und Fulda sowie die imposante Kuppenrhön waren ein besonderes Erlebnis, dazu das wunderschöne Fachwerk in Lauterbach.

Nachdem wir uns radfertig gemacht hatten begannen wir unsere erste Tour. Leichte Anstiege führten uns bis zum höchsten Punkt in Hartmannshain. Von da ging es über den Südbahnradweg leicht bergab mit wenigen Anstiegen. In Birstein legten wir eine Pause ein und fuhren dann weiter nach Wächtersbach und erreichten nach 42 Kilometern unser erstes Etappenziel. Nach dem Verladen der Räder ging es mit dem Bus wieder zurück zum Hotel. Nach einem guten Abendessen saßen wir dann noch in fröhlicher Runde beisammen.

Morgens begann unsere zweite Etappe über den Vulkanradweg um 09.00 Uhr. Bei nicht so schönem Wetter gelang es uns aber über den gesamten Tag den wenigen Regenschauern “auszuweichen“. Wir fuhren auf dem bestens ausgeschilderten breiten Radweg in Richtung Fulda. In Herbstein legten wir einen kleinen Zwischenstop ein und tankten kurz auf. In Rixfeld mußten wir eine Regenpause an einem alten Bahnhofsgebäude einlegen, aber bald ging es weiter bis nach Lauterbach. Dieses schöne Städtchen lud uns ein zu einem Rundgang und zur Besichtigung der Fachwerkhäuser. Eine kleine Mittagspause machten wir an einem Sportplatz bei einem Hobbyfußballturnier und unterstützten mit unserem Verzehr die dortigen Sportler.

Nächstes Ziel war die Burgenstadt Schlitz, wo unser Tacho dann 54 km zeigte. Zwei Teilnehmerinnen stiegen dort in den Bus und 25 Radler gingen die restlichen Kilometer nach Fulda an. Nach wenigen Kilometern mußte ein Elektrobikefahrer aufgeben, da sein Tank leer war – hatte er vielleicht am Abend vergessen, die Batterie zu laden?? Der Bus nahm ihn auf und wir fuhren bei aufkommendem starken Gegenwind weiter Richtung Fulda. Nun kam noch eine weitere Erschwernis dazu, denn unser Fahrweg stieg beständig an. Diesen Beanspruchungen mußten dann weitere Teilnehmer Tribut zollen und der Bus nahm sie zum Weitertransport auf. Die Gruppe war auseindergerissen und so erreichten wir mit zwei Splittergruppen das Ziel in Fulda; die eine Gruppe bewegte sich aufgrund einer Fehlinformation zum Bahnhof, die andere suchte den Bus im Bereich Stadion Fulda. Bald waren alle wieder im Bus aufgenommen und es ging nach 76 Kilometern zurück zum Hotel. Am Abend hatten wir viel Spaß und wir hofften auf einen guten Fahrtabschluß am Sonntag.

Nachdem wir den Anstieg vom Hotel bis Hartmannshain gut genommen hatten, zwang uns ein Regenschauer zu einer kurzen Pause. Bei Temperaturen um 10 Grad rollten die Räder bergab über den Vulkanradweg in Richtung Schloß Gedern. Am Schloß machten wir eine kleine Pause zur Besichtigung und zum aufwärmen. Dann ging es weiter über Hirzenhain, Ortenberg bis nach Stockheim. Wieder war es ein Sportheim am Radweg, wo uns besondere Gastfreundschaft geboten wurde bei einer kleinen Rast. Dann starteten wir wieder bis nach Lindheim, wo unser Busfahrer uns eine schöne Gaststätte ausgesucht hatte. Sie hieß nicht nur Storchennest, dort gab es auch ein besetztes Storchennest. Wir wurden gut beköstigt, verluden zum letzten Mal die Räder und waren nach wenigen Kilometern wieder auf der Autobahn 45 Richtung Heimat.

Gegen 18.00 Uhr trafen wir in Daaden am Bahnhof ein und verabschiedeten uns bis zur nächsten Tour im Jahr 2012.

Radtour 2011
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com